Strahlenkinder


Um zu erklären, was Strahlenkinder sind, möchte ich das Vorwort eines durch mich von SeelenEbene abgefragten Buches, „Das Strahlenkinder-Buch“, zitieren.

 

‚Die Strahlenkinder sind keineswegs bessere Menschen, denn in diesem Universum der Liebe gibt es keine besseren und schlechteren Wesen, alle sind ebenbürtig. Doch der Fokus, die Potenziale und die Lebensaufgaben unterscheiden diese Menschen von anderen: Strahlenkinder inkarnieren, um der gesamten Menschheit und dem Gesamtsystem Erde einen Dienst zu erweisen. Sie helfen uns, gemeinsam die Schwingung auf eurem Planeten zu erhöhen. Um das tun zu können, haben viele von ihnen, viele von euch also, besondere Gaben und Fähigkeiten. Manche können mit Engeln oder anderen Wesen kommunizieren; andere sind da, um Energien zu kanalisieren und dorthin zu bringen, wo sie sein sollten; wieder andere haben als Hauptaufgabe, die Liebe für euch Menschen intensiver erlebbar zu machen, und eines haben sie gemeinsam: immer wieder stoßen sie Menschen vor den Kopf, die noch in alten Mustern und Programmen verhaftet sind.

Sie tun dies nicht aus Bosheit, sondern letztlich erhalten so alle Menschen die Chance, sich zu freien, liebevolleren Wesen zu entwickeln.

Es ist dies eine besondere Zeit, in der ihr lebt, meine Lieben. Die Evolution ist nichts Vergangenes, Evolution findet jetzt statt. Seid Teil davon.’

 

Besser könnte ich es nicht beschreiben.

Seit den 80er und 90er Jahren kommen vermehrt Kinder auf die Welt, die außergewöhnlich sind, entweder weil sie extrem viel hinterfragen, oder weil sie einen sehr guten Draht zur Geistigen Welt haben, weil sie so viel Liebe und Freude mit allen Mitmenschen teilen oder ein besonders ausgeprägtes Verständnis für Gerechtigkeit und Umweltschutz haben oder, oder, oder.

Jedes Kind ist einzigartig und hat spezielle Aufgaben zu erfüllen. Die Seelen der Strahlenkinder haben sich dazu entschieden, bevor die Seele ins Körpersystem des ungeborenen Kindes kam: sich den Farbstrahlen auszusetzen, die sie mit denjenigen Potenzialen, Wahrnehmungsfähigkeiten und Stärken ausgestattet haben, die sie brauchen, um ihre Lebensaufgabe, ihren Dienst erfüllen zu können.

 

Warum ich diesen Kindern so viel Beachtung schenke ist, weil ich einerseits selbst ein Regenbogenkind bin und aus eigener Erfahrung weiß, wie viel es mir geholfen hat, dies zu erkennen und bewusst zu leben. Ich hoffe, dass einige LeserInnen des Buches sich selbst besser kennen und verstehen lernen dadurch. Andererseits weiß ich, dass außergewöhnliche Kinder oft eine Prüfung sind für Eltern. Vielerorts werden Kinder, die nicht in normale Schemata passen, mit pharmazeutischen Drogen ruhig gestellt. So können sie aber ihre Lebensaufgabe nicht leben und stumpfen ab! Die Erfahrung, die diese Kinder machen ist, dass sie nicht in Ordnung sind, dass sie ihren Eltern viele Probleme bereiten, dass man sich für sie schämt, dass sie als Freaks, als Außenseiter ausgeschlossen werden aus der Gesellschaft. Dies ist kein angemessenes Verhalten ihnen gegenüber, sondern ein Drama. Ich möchte mit dem Buch, das ich von den Hütern und Hüterinnen der Farbstrahlen gechannelt habe, eine Alternative anbieten: Verständnis und daruch alternative, gesündere und harmonischere Handlungsoptionen. Das Wichtigste, das diese Kinder und deren Eltern brauchen sind Verständnis, Ehrlichkeit und Liebe.

Dazu möchte ich mit aller Dringlichkeit auffordern, denn wir brauchen die Strahlenkinder, damit die Prozesse der Schwingungserhöhung, die momentan stattfinden auf der Erde, leichter und harmonischer vonstatten gehen. Dafür müssen wir Platz schaffen in unserer Gesellschaft, in unserer Familie, in unserem Denken.

 

Ich weiß, dass bereits einige Begriffe für diese außergewöhnlichen Kinder kursieren, wie etwa "Indigos", "Kristallkinder", "Regenbogenkinder", "Kinder der neuen Zeit" oder "Diamonds". Offensichtlich war es früher noch nicht möglich bzw. an der Zeit, umfassendere Informationen zu erhalten und weiterzugeben (wobei Indigo und Regenbogen tatsächlich zwei von mehreren Farbstrahlen sind, die auch im Buch besprochen werden). Das Buch enthält Beschreibungen zu allen größeren Farbstrahlen, zu ihrer Wirkungsweise, zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden, zu Ratschlägen, wie man sich diesen Kindern gegenüber optimalerweise verhält, damit sie so gut als möglich gedeihen und ihr volles Potenzial zum höchsten Wohle Aller entwickeln können.

Ich möchte Verständnis schaffen, einen angemessenen Platz für Strahlenkinder in der Gesellschaft. Wir sind nicht mehr wenige.

 

Ich bin nicht selbst auf diesen Begriff gekommen, Frank Alper (www.adamis.ch) hat angefangen, vor über 20 Jahren Informationen darüber zu erhalten. Danke für diese wichtige Vorarbeit! 

Warum kommen sie jetzt vermehrt?

Strahlenkinder sind Kinder der Übergangszeit. Die Erde als Gesamtsystem, also der Planet selbst und alle Lebewesen darin und darauf, inklusive der Menschheit, machen eine Zeit der Evolution auf höhere Entwicklungsstufen durch.

 

Früher lebten die Menschen noch mehr im Einklang mit der Natur, es dürfte ihnen also zumindest teilweise leichter gefallen sein, Entwicklungen des Gesamtsystems mitzumachen. Wir leben in einer Zeit, in der viele Menschen und Gruppierungen immer noch wollen, dass sich Evolution nur zu ihrem persönlichen Vorteil oder gar nicht vollzieht. Die Menschen werden in Angst und Unwissenheit gehalten, werden aus den Medien mit vielen negativen und schockierenden Meldungen und Dramen bombardiert, sodass ihre Schwingung niedrig bleibt. Wem nützt das? Allen, die manipulieren, ausbeuten und klein halten wollen, kurz gesagt.

 

Strahlenkinder sind Boten des Universums, das bereits zu großen Teilen auf höheren Ebenen schwingt. Sie sollen dem Gesamtsystem Erde zu Evolution, Wachstum und Ausrichtung auf Liebe, Respekt der Freiheit und Ehrlichkeit verhelfen. Sie sind die „Geburtshelfer“ der neuen Zeit, des Wassermannzeitalters, des Zeitalters, in dem Frauen und Männer und Kinder gleich wertvoll sind, wo Klarheit das Unwissen ersetzt und gelebte Ebenbürtigkeit die Machthierarchien unserer Zeit.

 

Die Basis einer Gesellschaftsordnung sollte das höchste Wohl Aller sein, nicht der volle Geldbeutel von wenigen. Um eine neue Ordnung etablieren zu helfen gibt es Strahlenkinder. In ihnen ist sie bereits vorhanden, deshalb stoßen sie sich an allem, was dieser gerechten Ordnung widerspricht. Wer sich umschaut in der Weltgeschichte, erkennt, dass die Zeit reif ist für eine große Veränderung.

Darum kommen jetzt vermehrt Strahlenkinder.